drucken

Hebammen-Update



Themen


Infektionen beim Neugeborenen

Prä-, peri- und postnatale Infektionen stellen eine erhebliche Bedrohung für die Gesundheit von Neugeborenen dar und gehören zu den häufigeren Ursachen von klinischen Auffälligkeiten.

Abhängig vom Entstehungszeitpunkt und dem Alter des Kindes ergeben sich Besonderheiten in der Diagnostik und Therapie. Insbesondere bakterielle Infektionen erfordern ein rasches Erkennen der typischen Symptome und umgehendes Handeln.

Arbeitsschutz in der Hebammenpraxis

Gesetze, Richtlinien, Vorschriften, Verordnungen und Regeln: Das Arbeitsschutzrecht ist zweifellos eine komplizierte Angelegenheit.

Die Aufgabe, für die Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren zu sorgen, nehmen in Deutschland Staat und Unfallversicherungsträger wahr.

Welche Pflichten eine freiberufliche Hebamme bei der Umsetzung hat, wird im Rahmen dieses Workshops besprochen.

DSGVO! Noch Fragen?

Wir klären, wie Sie als freiberufliche Hebamme datenschutzkonform arbeiten und welche Instrumente in Ihrem QM-System dafür vorhanden sein sollten.

Der Workshop "Hebammen-Update" ist für freiberufliche Hebammen und werdende Hebammen geeignet.




Referenten


Sarah Rothaug (Hebamme, interne Auditorin)

Oliver J. Götz (Leitender Oberarzt im Klinikverbund Allgäu, Facharzt für Kinderheilkunde, Jugendmedizin und Neonatologie)




Termine & Orte


Stadelmann Verlag
Nesso 8
87487 Wiggensbach (bei Kempten)
21. November 2020 9:00-17:00 Uhr




Fortbildungsstunden





Kosten


140,00€ +MwSt. (Mittagessen inklusive)




Infos / Anmeldung


Anmeldung und weiter Infos über die Webseite vom ifQH
https://www.ifqh.de/termine/ws/ws-wiggensbach-20201121

Ansprechpartnerin: Sarah Rothaug, Tel. 0151-12700827