drucken

Home


Herzlich Willkommen

 

auf den Internetseiten des Bayerischen Hebammen Landesverbandes e.V.!

 

Der Bayerische Hebammen Landesverband ist eine Berufsorganisation von regionalen Hebammen und ein Mitgliedsverband im Deutschen Hebammenverband e.V. Sie finden hier Informationen zu der Arbeit und Arbeitsweise unseres Verbandes und zur Aus- und Fortbildung von Hebammen.

 

Werdende Eltern finden hier durch Anklicken von "Elterninfo" Tipps zur Hebammensuche.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen auf unseren Seiten!




Gebären in Corona-Zeiten: Frauen nicht alleine lassen


In den vergangenen Wochen haben sich vermehrt Frauen beschwert, denen eine Begleitperson für den Kreißsaal verweigert wurde. Einige der Frauen entbinden ohne ihre Wunschbegleitung an ihrer Seite, andere wiederum wechseln zu anderen Kliniken oder planen Haus- oder Alleingeburten. Der Deutsche Hebammenverband e. V. (DHV) und der Deutsche Ärztinnenbund e. V. (DÄB) fordern dringend eine bundesweite und transparente Ausnahmeregelung für Begleitpersonen im Kreißsaal. Gerade während der Corona-Pandemie erfüllen begleitende Vertrauenspersonen wichtige Funktionen, nicht zuletzt geben sie mentale Unterstützung.

 




Sie sind Hebamme und könnten bei Personalmangel kurzfristig helfen?


In Bayern soll über die Seite Pflegepool für Bayern ein "Reserve-Ersatzpool" von Hebammen aufgebaut werden, für den Fall, dass es zu Engpässen in der Versorgung von Schwangeren und Müttern und deren Säuglingen kommt.




Informationen zur aktuellen Lage bezüglich Sars-CoV-2 / CoViD19 / "Coronavirus"


Viele Menschen sind aktuell verunsichert wie sie sich in Bezug auf den neuartigen Coronavirus verhalten sollen. Wir haben hier einige hilfreiche Links für Sie zusammengestellt.




Schreiben Sie einen Brief an Ihre Krankenkasse!


Sie haben keine Hebamme gefunden?

Schreiben Sie Ihrer Krankenkasse einen Brief!

 

Wir haben Musterbriefe für Sie vorbereitet.




Zeigen Sie Ihr Gesicht für unsere Hebammen!


20150505_104304

Der Deutsche Hebammenverband startet seine neue Kampagne

"Zeigen Sie Ihr Gesicht für unsere Hebammen"

mit einer neuen Homepage und laufend neuen Aktionen.




Keine Hebamme gefunden? Tragen Sie sich in die Landkarte der Unterversorgung ein!


nurkarte

Auch Sie haben keine Hebamme gefunden?
Dann melden Sie Ihren persönlichen Hebammenmangel!
Da offizielle Daten nicht erhoben werden, hat der DHV die „Landkarte der Unterversorgung" auf seiner
Website eingestellt. Hier können sich Frauen eintragen,
die keine Hebamme in Wohnortnähe gefunden haben.