drucken

Mitgliederversammlung des BHLV am 24.9.2018


Am 24. September trafen sich 45 Delegierten (mit 55 Stimmen) des BHLV und 36 Gäste in Regensburg bei der diesjährigen Mitgliederversammlung.


Susanne Weyherter stellte die Eckpunkte des Konzeptentwurfes zum Förderprogramm Geburtshilfe in Nürnberg vor. Dieses könnte beispielhaft für weitere Kommunen sein. Auch in Regensburg wurden die Ideen des BHLV weitgehend übernommen. Die Förderrichtlinien waren jedoch zum Zeitpunkt der MV noch nicht veröffentlicht. Inzwischen stehen sie auf der Homepage des BHLV und sollten auch den Kommunen vorliegen. Die Kolleginnen können sich an die Kommunen wenden, damit nun zügig die Anträge von den Kommunen gestellt werden.


Zum Thema Neuordnung der Hebammenausbildung konnte Astrid Giesen Neuigkeiten verkünden. Der Ministerrat hat am 18. September entschieden, in Bayern die Hebammenausbildung an die Hochschule zu bringen. Die bestehenden Berufsfachschulen sollen jedoch erhalten bleiben. Das ist sicher ein erster Schritt auf dem Weg zur Vollakademisierung des Hebammenberufes. Um die Chance, die eine Hochschulausbildung für die Hebammen bringen kann, auch wirklich voll zu nutzen, wäre es aus unserer Sicht jedoch sinnvoll, wenn alle künftigen Hebammen in Bayern einen primär qualifizierenden Studiengang in Regie einer Hochschule absolvieren würden. Die praktische Ausbildung muss breit gestreut in vielen Bereichen der Hebammentätigkeit stattfinden, nicht nur in Level 1 Kliniken.


Zum Strukturreformprozess im DHV konnten wir zu dem Zeitpunkt noch nichts Neues berichten, weil die Abstimmung aus Schleswig Holstein erst am folgenden Tag stattfand. Inzwischen wissen wir, dass die Mitglieder aus Schleswig Holstein gegen die Verschmelzung mit dem DHV gestimmt haben. Damit wurde das doppelte Quorum nicht erreicht. Bis zur BDT im November 2018 gibt es theoretisch noch die Möglichkeit, dass die fünf nicht verschmolzenen Länder erneut anstimmen.


Der Haushalt 2019 wurde vorgestellt und einstimmig abgestimmt.
Danach fanden die Wahlen statt.

 

Mechthild Gratulation


Mechthild Hofner wurde zu unseren neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Wir gratulieren ganz herzlich. Mechthild Hofner übernimmt das Amt am 1.Januar 2019. Maria Jacobi wurde in Ihrem Amt als Internetbeauftragte bestätigt und Annette Höck übernimmt das Amt der Schriftführerin kommissarisch für ein weiteres Jahr.


Die Berichte der Mandatsträgerinnen und das Protokoll der Mitgliederversammlung befinden auf der Homepage im Mitgliederbereich "Hebammeninfo". Das Passwort erhalten Sie in der Geschäftsstelle und mit dem nächsten Mitgliederbrief, falls es nicht bekannt ist.


Wir bedanken uns bei allen Kreissprecherinnen, Beauftragten und Vorstandsfrauen für Ihre Arbeit im vergangenen Jahr und bei den Mitgliedern für die Unterstützung bei unserer Arbeit.

 

Astrid Giesen und Susanne Weyherter