drucken

Landestagung in Ingolstadt am 17. und 18.5.2017

 

Die Veranstaltung war bereits Wochen im Vorraus ausgebucht so groß war das Interesse an diesem Thema. Dabei behandelten die Vorträge am ersten Tag vorwiegend Fragestellungen rund um die Wöchnerin, während sich die Beiträge des zweiten Tages dem Säugling zuwandten.

 

LT17Bühne LTHuml

 

 

Staatsministerin Huml ließ es sich nicht nehmen am Mittwochnachmittag einem der Vorträge beizuwohnen und ein Grußwort an die anwesenden Hebammen zu richten. In den Pausen blieb Zeit, durch die diesmal übersichtlichere Industrieausstellung zu schlendern, sich über die Arbeit verschiedener Selbsthilfegruppen zu informieren oder im Sonnenschein vor dem Stadttheater Kontakte zu Kolleginnen zu pflegen und sich auszutauschen.

 

Ein besonderes Highlight war die Aufführung der Augsburger Hebammenschule, die einen humoristischen Ausblick in die Hebammenbetreuung in 50 Jahren wagte und am Ende zu dem Schluss kamen, dass Roboter und Drohnen, die Hebamme als Mensch nicht ersetzen können .

 

Nach zwei Tagen ging die Tagung trotz der aktuellen berufspolitischen Herausforderungen bei guter Stimmung und mit vielen neuen Eindrücken und Denkanstößen zu Ende.

 

LTAusstellung LTworkshop

 

 

Sie finden einen Teil der Vortragspräsentationen im Bereich Hebammeninfo unter Vorträge und Scripte. Sollte Ihnen als Verbandsmitglied das Passwort nicht bekannt sein, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle unter gs@bhlv.de

 

LT17Fragen LT17Plenum_unten