Inhalte und Ablauf der Ausbildung zur Hebamme

Die Inhalte des Studiums zur Hebamme, B. Sc. regelt seit 8.1.2020 die Studien- und Prüfungsverordnung für Hebammen (HebStPrV).

Sie sieht einen modularen Aufbau des Studiums vor und unterteilt in 4000 Stunden theoretische Ausbildung und 2000 Stunden fachpraktische Ausbildung. Die theoretischen Kenntnisse werden an der Hochschule von qualifizierten Dozenten vermittelt, während die praktische Ausbildung in Praxiseinsätzen an Krankenhäusern und bei freiberuflichen Hebammen stattfindet. Dabei muss eine Anleitung durch Praxisanleiterinnen in der Praxis zu 25% sichergestellt werden, was die Qualität der praktischen Ausbildung sicherstellen soll.

Hebammenstudien- und Prüfungsverordnung