#BHLV aktiv

Aufkleber-Aktion zum Hebammentag am 5. Mai: Hebammen sichtbar machen in der Pandemie!

 

Im Frühjahrsrundbrief, der alle Mitglieder Ende März/ Anfang April per Post erreicht haben sollte, lag jeweils ein großer gelber Aufkleber im Umschlag.

Damit wollen wir Hebammen sichtbar machen in ihrer täglichen Arbeit für Frauen und Familien.

Da Demonstrationen und Versammlungen auch dieses Jahr zum Internationalen Hebammentag am 5. Mai nicht möglich sein werden, wollen wir die Aufkleber nutzen, um Hebammen in ihrer täglichen Arbeit sichtbarer zu machen: Denn Hebammen waren und sind auch während Pandemie und Lockdown im Dienst von Mutter und Kind im Einsatz!

 

Kleben Sie ihn an das Fenster der Hebammenpraxis, ihr Autofenster oder an die Kreißsaaltür!

Machen Sie so rund um den Internationalen Hebammentag am 5. Mai sichtbar, wo Hebammen überall tätig sind – unter allen Umständen, sogar während einer Pandemie!

Die Aufkleber sind aus sog. Adhäsionsfolie gefertigt, haften an allen Fensterscheiben, sind aber auch sehr leicht wieder abzulösen. Deshalb sind sie natürlich auf Autofenstern auch nicht sehr haltbar…

 

Wir freuen uns darauf, Hebammen sichtbar zu machen! Auch über Rückmeldungen oder Fotos zu dieser Aktion an Maria Jacobi jacobi@remove-this.bhlv.de!

 

Auf geht´s...

machen wir uns sichtbar!

 

 

Gerne können Sie, auch als Nichtmitglied, bei Interesse noch weitere Aufkleber in der Geschäftsstelle erwerben:
3 Stück Aufkleber incl. MwSt und Versand für 10,50€.